Wir suchen neue ­Mitstreiter*innen für Phase 2

Wir suchen neue ­Mitstreiter*innen für Phase 2

Unser Unverpacktladen am Friedensplatz ist Anfang Juli gestartet – als Reallabor für ein gutes Leben für alle auf einer heilenden Erde und als Etappe auf dem Weg in eine enkeltaugliche Zukunft.

»Nimm, was Du kriegen kannst!« – oder »Genug ist genug – denn genug kann niemals zuwenig sein!»?

Wenn wir von der Erde und der Weltgemeinschaft nur das nehmen, was wir brauchen, ist genug für alle da … und die Erde kann sich erholen.

Das ist die Kernbotschaft unseres kleinen UnverpacktLadens. Er ist auch das Herzstück unserer Vision, Teil der europäischen Zero Waste City-Bewegung und Stadt des guten Lebens zu werden.

Dafür suchen wir Menschen, die Ideen mitentwickeln, ausprobieren und voranbringen wollen: als Mitglied und Verstärker*in bei Minden unverpackt e.V., als Puzzlefinanzierer*in unseres zukünftig größeren Ladens und/oder als Teil unseres Teams.

Regional, ökologisch, kooperativ, fair:
braucht Minden mehr davon? Wir finden: JA!

»Ich bin dabei, weil
ich es toll finde
unsere Zukunft
mitzugestalten.«

Frank Sommer
IT-Systemadministrator

»Ich bin dabei, weil es
schon lange 5 nach 12 ist
und es für mich
ein Herzensprojekt ist.«

Jana Brandt
Industrie-Kauffrau

»Ich bin dabei, weil es
ein großartiges Projekt
ist, das für mehr Nach-
haltigkeit, Regionalität
und mehr Miteinander
statt Gegeneinander
steht.«

Janina Herbig

»Ich bin dabei, weil
Minden unverpackt
die Werte der
Gemeinwohl-Ökonomie
in den Genen und
im Businessplan hat.«

Lutz Dudek
Grafikdesigner

»Ich bin dabei, weil
jeder kleiner Beitrag
zählt.««

Jule Hiese

»Ich bin dabei, weil
Minden unverpackt
wie »Bücher teilen«
Ressourcen schont,
Müll vermeidet
und Spaß macht.«

Wanda Buch
aktiv auf bookcrossing.com

»Ich bin dabei, weil
der Mensch als land-
schaftsprägender Faktor
durch sein Konsum-
verhalten etwas
verändern kann und
wir das gemeinsam
anpacken.«

Kornelia Fieselmann
Landschaftsplanerin

»Ich bin dabei, weil wir
zusammen in Minden
viel erreichen und
bewegen können.«

Nicole Baeumer
MA-Studentin
Integrales Bauen

»Ich bin dabei, weil
Kooperation und
Transparenz eine
unentbehrliche Grund-
lage für enkeltaugliches
Wirtschaften und
Handeln sind.«

Katharina Walckhoff
Organisationsberaterin

»Jede/r Unterstützer*in
bringt Minden
unverpackt voran.«

kontakt@minden-unverpackt.de

Unsere Pilotphase endet am 31. Dezember.

Bis zum 21. Dezember haben wir samstags von 9 bis 14 Uhr geöffnet und im November auch noch an den Markttagen unter der Woche: dienstags und donnerstags von 9 bis 13 Uhr und 16 bis 19 Uhr.

Du bist herzlich eingeladen, in der Adventszeit noch das Ladenteam zu unterstützen oder Dich mit anderen Fähigkeiten einzubringen. Es macht echt Spaß!

Erstmal nur auf dem Laufenden bleiben?
Dann hier anmelden …

Du möchtest, dass es 2020 weiter geht?

Am 1. Januar starten wir in ein neues Jahrzehnt und haben dann nur noch 10 Jahre Zeit, um die Ziele der Welt-Nachhaltigkeits-Agenda 2030 umzusetzen. Machst Du mit?

Dann komm einfach in den Laden in der Brüderstraße 4 und werde Teil unseres Projekts: im Laden- oder im Orgateam, von Zuhause aus in der Mitgliederverwaltung oder Finanzbuchhaltung, als Botschafter*in … jede*r kann sich so einbringen, wie es am besten zu den eigenen Fähigkeiten passt. Oder melde Dich als neues Mitglied/Puzzlefinanzierer*in an und lade Dir die Formulare gleich hier von der Webseite.

Und egal ob Du ganz neu, von Anfang an dabei oder neugierig bist: am 5. Januar wollen wir die erste Phase unseres Projekt mit einem Neujahrsbrunch im Hansehaus feiern. melde Dich gerne schon mal an …

übrigens: Die Pantomimin Stella Ballare wird uns auf ihre ganz eigene Weise »kommentieren«.