Aktuell sind drei Regionalgruppen in OWL aktiv.

Gemeinwohl-Ökonomie – Wirtschaft neu denken

Die Gemeinwohl-Ökonomie hat nur eine einzige Forderung: die Wirt­schafts­ordnung der Zukunft soll in demokra­tischen Prozessen von unten, beginnend mit »Kommunalen Wirt­schafts­konventen«, diskutiert und entschieden werden.

Mit dem Bürger*innenKonvent >Wirtschaft wollen wir einen ersten Schritt in diese Richtung wagen.

Wegen der Vorverlegung der Großdemonstration im Hambacher Wald auf den 6. Oktober, haben wir uns kurzfristig entschlossen den Bürger*innenKonvent >Wirtschaft auf das Frühjahr 2019 zu verschieben.

Wie geht es weiter? Mit unserem Newsletter auf dem Laufenden bleiben …

Nachrichten aus OWL

FairWandelFest

FairWandelFest

Wir feiern den Beginn der Wandeltage am 30. September 2018 mit einem Fest. Dem ersten Mindener FairWandelFest! So viele Initiativen, Unternehmen, Organisationen und Aktionen stehen bereits auf unserer Wandelkarte: nachhaltig, ökologisch, fair, vielfältig, inklusiv, engagiert … der Mühlenkreis fair.wandelt sich in eine essbare und nachhaltige Region. Wenn das kein Grund zum Feiern ist?

mehr lesen
Buèn vivìr – »Für eine Welt in Balance«

Buèn vivìr – »Für eine Welt in Balance«

Laut Mindener Tageblatt hatten mehrere tausend Menschen das strahlende Pfingstwetter für einen Familienausflug genutzt und waren zur Saisoneröffnung des Weserstrandes auf Kanzlers Weide gekommen. Ideale Bedingungen, um uns und unsere Ideen und Pläne einer größeren Öffentlichkeit vorzustellen …

mehr lesen
Gemeinwohl-Ökonomie & Inklusion

Gemeinwohl-Ökonomie & Inklusion

Was verbirgt sich hinter dem GWÖ-Matrixfeld C1 – Menschenwürde am Arbeitsplatz und im Umgang mit Mitarbeitenden? An best practice-Beispielen, wie Inklusion vom Bielefelder Unternehmen Halfar® oder bei VeraVeggie aus Detmold gelebt wird, lässt es sich gut erklären.

mehr lesen
Copied!