30. September
Obermarktstraße

Minden fairwandelt sich

Wie wollen wir handeln? … mitein­ander umgehen?

Wollen wir ein Wirtschafts­system, das auf Gerechtig­keit, Schutz der Natur und der natür­lichen Ressourcen, Respekt vor Unter­schieden, Mitent­scheidung, Inklusion, Gleich­berechtigung – oder mit anderen Worten: das auf Werten und achtsamen Bezie­hungen beruht?

Oder eines, das auf der Idee grenzen­losen Wachstums beruht, die Natur zerstört, die natür­lichen Ressourcen auffrisst und Reiche immer reicher und Arme immer ärmer macht?

Beim FairWan­d­elFest wollen wir mit möglichst vielen Menschen über diese Fragen sprechen und Puzzle­stückchen für eine »Gemein­wohl-Vision« für unsere Stadt ent­wickeln. Die Ergeb­nisse disku­tieren wir am 6. Oktober beim Mindener Bürger*innen-Konvent>Wirtschaft.

Und Ihr könnt schon im Vorfeld auf unserer Plattform »Zum Gemeinwohl« Vorschläge zum fairWandeln machen und disku­tieren.

 

 

Wir feiern den Beginn der Wandeltage gleich mal mit einem Fest. Dem 1. Mindener FairWan­d­elFest! So viele Initia­tiven, Unter­nehmen, Organi­sa­tionen und Aktionen stehen bereits auf unserer Wandel­karte: nachhaltig, ökolo­gisch, fair, vielfältig, inklusiv, engagiert … der Mühlen­kreis fair.wandelt sich in eine essbare und nachhaltige Region. Wenn das kein Grund zum Feiern ist?

Auch der Zeitpunkt passt: am 30. September ist in Minden verkaufs­of­fener Sonntag mit Hopfen-und-Malz-Fest, Reenactor-Messe und dem Deutschen Kinder-Theater-Festival. Perfekte Voraus­set­zungen, um mit vielen Leuten ins Gespräch zu kommen darüber, wie wir leben und mitein­ander umgehen wollen. Was müssen wir tun, was lieber lassen für ein gutes Leben für alle auf einer heilenden Erde?

Beim FairWandel·Fest rund um die Obermarkt­straße in der Mindener Innen­stadt wollen wir feiern, genießen, spielen, Spaß haben, disku­tieren … und alle können mitmachen.

Wer möchte etwas zum FairWandel·Fest beitragen?

· Plätzchen, Kuchen, Waffelteig, Smoothies für’s Kuchenzelt
· eine Stunde (oder länger) hinter der Kuchen­theke
· Zeit und Werkzeug für’s RepairCafé
· Bücher für’s fair.schenken-Regal
· Zeit zum Vorlesen im Geschich­tenzelt
· Kinder schminken und fair·kleiden
· Jacken und Decken zum fair·leihen, falls es kalt ist
· einen Stand zum Floh- und fair·schenkenMarkt anmelden
· anpacken beim Auf- und Abbauen
· »Zeit fair.schenken-Gutscheine« als Preise für’s Glücksrad
· Kleidung und andere schöne Sachen zum Tauschen und Fairschenken
· Spiele, Gaukeln, Musik …
· … alles was schön ist und Spaß macht ist erwünscht …

Bitte Stationen, Material‑, Zeit- oder Sachbei­träge anmelden: fair.wandelFest ät 17plus.org

Die Wandeltage und das FairWan­d­elfest sind eine Initiative der Projekt­gruppe »Gemeinwohl-Ökonomie Minden/Lübbecke und Ethischer Welthandel OWL« – kurz: GWÖ-Gruppe Minden.