Bisher erschienene Newsletter

Warum heißt unser Newsletter Planet vor acht?

Wir träumen davon, dass der attraktive Sende­platz vor der öffentlich-recht­lichen Tages­schau nicht mehr mit einem Minder­hei­ten­pro­gramm* für Aktionäre belegt wird.

Statt »Börse vor acht« wünschen wir uns ein Programm für unseren Planeten – mit aufklä­renden Beiträgen zum »Wachrütteln« und mit vielen positiven Beispielen und Lösungen, die zeigen wie wir den Heraus­for­de­rungen der Gegenwart begegnen und eine enkel­taug­liche Zukunft gestalten können.

Eine Viertel­stunde »Planet vor acht« direkt vor der Tages­schau – für diese spontan geäußerte Idee gab es in einer Fish-Bowl-Diskussion auf dem Kongress zum Deutschen Nachhal­tig­keits­preis #DNP11 viel Beifall von der mit über 250 Menschen gut besuchten Runde.

Warum also nicht einfach mal anfangen – lokal mit einem Newsletter für unsere Region? Vielleicht hilft es, dass unser Traum Realität wird und wir an einem Tag in einer nicht zu weiten Zukunft kurz vor acht dieses Bild vor der Tages­schau sehen.

* »Gut zehn Prozent der Zuschauer von „boerse vor acht“ sind Entscheider, 7,3 Prozent sind wirtschafts­affin und 6,9 Prozent sind ausge­sprochen finanz­in­ter­es­siert

Quelle: hr Werbung gmbh Geschäfts­be­richt 2017

vgl. auch »Fernsehen für die Paral­lel­ge­sell­schaft« Thomas Fricke via spiegel.de