• Mo
    2
    Dez
    17:00 Uhr | Stadtbibliothek, Minden, Königswall 99

    Globale Transformation lokal gestalten…

    am 2. Dezember ist es 14 Monate her, dass wir als Gemeinwohl-Ökonomie-Projektgruppe in einer Etappe der ZukunftsWerkstatt anno2039 und dem anschließenden DragonDreaming-Workshop die Idee eines Unverpacktladens im Obermartkquartier entwickelt haben.

    Anfang Juni haben wir die Challenge von GreenFairPlanet und Hüllenlos – »Minden braucht jetzt! einen Unverpacktladen!!« – wörtlich genommen und innerhalb von vier Wochen, auch mit der großartigen Unterstützung von Familie Papassimo »Restaurant Alte Münze« und ohne Budget den kleinen Unverpackt-Prototyp-Laden am Friedensplatz eröffnet. Am 31. Dezember endet die Pilotphase, am Samstag vor Weihnachten werden wir zum letzten Mal geöffnet haben. Danach gönnen wir uns eine kreative Pause.

    Bei dieser öffentlichen Mitgliederversammlung am 2. Dezember

    wollen wir mit unseren Vereins- und Fördermitgliedern, Aktiven, Kooperationspartner*innen, Sponsoren, Fans, konstruktiven Kritiker*innen und der interessierten Stadtgemeinschaft die Weichen stellen für die nächste Phase:

    • welche Ziele wollen wir mit dem größeren Laden verwirklichen?
    • welche Finanzierungsideen und Fördermöglichkeiten gibt es/wollen wir nutzen?
    • wo soll der neue Laden eröffnet werden?
    • welche Partner(projekte) wollen in den Laden mit einziehen?
    • der Unverpacktladen als KIZ|Kompetenz- und Impulszentrum »Stadt ohne Müll« – wie verschränken wir ihn mit dem Thema Europäische ZERO WASTE-City und dem Projekt »Stadt des guten Lebens«?
    Anmeldung  und Themenvorschläge

    bitte möglichst bis zum 18. November an den Vorstand schicken …

    An der Ideensammlung und Meinungsbildung dürfen sich alle beteiligen, wir treffen Entscheidungen möglichst partizipativ und nach den Regeln des Systemischen Konsensierens, über Aspekte, die vom Verein getragen und vom Vorstand verantwortet werden müssen stimmen dann exklusiv die Mitglieder ab.

    Beitrag und Ablauf

    17 Uhr | Wir beginnen mit einem Mitbringbüffet und informellen Austausch. Kulinarische Beiträge – selbstgemacht, aus dem eigenen Garten, regional, bio, fairtrade, gerettet, ZeroWaste, plastikfrei (natürlich nicht alles auf einmal :-D) – sind herzlich willkommen. Brot und Getränke bringen wir mit.

    Bitte seid spätestens um 17.30 Uhr da.

    18 Uhr | Beginn des Arbeitstreffens. Tagesordnung und Agenda findet ihr hier ab dem 18. November.

    PS: Wir freuen uns über eine Spende zwischen 5€ und 10€.